Verzeichnispfad: Internetplattform Österr. Recht / Familienrecht / Unterhalt Kind(er) / T / Transsexualismus (Aufwendungen und Unterhaltsbemessungsgrundlage)

Transsexualismus (Aufwendungen und Unterhaltsbemessungsgrundlage)



Gitschthaler, Unterhaltsrecht3, Rz 451

Transsexualismus kommt dann Krankheitswert zu, wenn die innere Spannungzwischen dem körperlichen Geschlecht und der seelischen Identifizierung mit demanderen Geschlecht so ausgeprägt ist, daß nur durch die Beseitigung dieser Spannung schwere Symptome psychischer Krankheiten behoben oder gelindert werden ( Startet den Datei-Download OGH1996/09/12, 10 ObS 2303/96s;  Startet den Datei-Download 1995/12/21, 3 Ob 570/95). In diesem Fall mindern Behandlungskosten für psychotherapeutische Behandlungund die Kosten für die Vornahme einer Operation zur äußerenGeschlechtsumwandlung die Unterhaltsbemessungsgrundlage ohne Rücksicht darauf,ob diese Kosten vom gesetzlichen Sozialversicherungsträger ersetzt werden, wennein verantwortungsbewusster Elternteil diesen Aufwand getätigt hätte ( Startet den Datei-Download OGH 1995/12/21, 3 Ob 570/95).

Für ein Jahr wurde dem Vater der Abzug von insgesamt € 1.000,00 von der UBGR für die Anschaffung von Frauenkleidung zugebillt (EF-Slg 119.354).

Zugang zur vollen Information über Familienrecht



Im kostenpflichtigen Zugang stehen deutlich mehr Informationen zu den einzelnen Rechtsfragen auf über 2.300 Informationsseiten, sowie 6.442 Entscheidungen im Volltext (vor allem des Obersten Gerichtshofes, zahlreiche Fundstellen aus der ehe- und familienrechtlichen Entscheidungssammlung (EF-Slg) und 175 Gesetze bzw. Verordnungen zur Verfügung.

Information über die Kosten für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprofessionelle Nutzer, für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprivate Nutzer