Verzeichnispfad: Internetplattform Österr. Recht / Familienrecht / Unterhalt Kind(er) / W / Wirksamkeit geänderter Umstände

Wirksamkeit geänderter Umstände ab



Da Unterhaltsbeiträge grundsätzlich zum Ersten eines Monats im vorhinein fällig sind, werden Gründe für die Erhöhung oder Herabsetzung der Unterhaltsverpflichtung mit dem nächsten Monatsersten wirksam.

§ 1418 ABGB



ABGB § 1418 In gewissen Fällen wird die Zahlungsfrist durch die Natur
der Sache bestimmt. Alimente werden wenigstens auf einen Monath
voraus bezahlt. Stirbt der Verpflegte während dieser Zeit; so sind
dessen Erben nicht schuldig, etwas von der Vorausbezahlung zurück zu
geben.

Zugang zur vollen Information über Familienrecht



Im kostenpflichtigen Zugang stehen deutlich mehr Informationen zu den einzelnen Rechtsfragen auf über 2.300 Informationsseiten, sowie 6.379 Entscheidungen im Volltext (vor allem des Obersten Gerichtshofes, zahlreiche Fundstellen aus der ehe- und familienrechtlichen Entscheidungssammlung (EF-Slg) und 175 Gesetze bzw. Verordnungen zur Verfügung.

Information über die Kosten für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprofessionelle Nutzer, für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprivate Nutzer