Verzeichnispfad: Internetplattform Österr. Recht / Familienrecht / Unterhalt Kind(er) / A / Anspannungsgrundsatz und unbekannter Aufenthalt

Anspannung bei unbekanntem Aufenthalt



Der Anspannungsgrundsatz ist gegenüber einem Unterhaltspflichtigen mit unbekanntem Aufenthalt nicht anwendbar, wenn eine Erstbemessung vorzunehmen ist oder seine Lebens-, Einkommens- und  Vermögensverhältnisse unbekannt sind.

anders:

Anspannungstheorie auch bei unbekanntem Aufenthalt des Unterhaltspflichtigen anwendbar.

Anmerkung: Judikatur ist uneinheitlich.

Zugang zur vollen Information über Familienrecht



Im kostenpflichtigen Zugang stehen deutlich mehr Informationen zu den einzelnen Rechtsfragen auf über 2.300 Informationsseiten, sowie 6.265 Entscheidungen im Volltext (vor allem des Obersten Gerichtshofes, zahlreiche Fundstellen aus der ehe- und familienrechtlichen Entscheidungssammlung (EF-Slg) und 175 Gesetze bzw. Verordnungen zur Verfügung.

Information über die Kosten für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprofessionelle Nutzer, für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprivate Nutzer