Verzeichnispfad: Internetplattform Österr. Recht / Familienrecht / Kontaktrecht / W / Wartezeit

Wartezeit



Es gibt sehr wenig Judikatur, die sich mit der Regelung einer Wartezeit beim Abholen des Kindes beschäftigt. Dahinter steht, dass selbstverständlich der obsorgeberechtigte Elternteil nicht den ganzen Tag auf den besuchsberechtigten Elternteil warten muss, sollte dieser unpünktlich sein.

Üblich sind eine halbe bis eine ganze Stunde Wartezeit (eine Stunde bei längerer Anfahrtszeit).

Unzumutbarkeit einer wartezeit von zwei Stunden, auch wenn der Vater von Oberösterreich nach Wien reisen muss. Eine Stunde Wartezeit ist ausreichend, auch um den Spannungszustand des Kindes kürzer zu halten.

Zugang zur vollen Information über Familienrecht



Im kostenpflichtigen Zugang stehen deutlich mehr Informationen zu den einzelnen Rechtsfragen auf über 2.300 Informationsseiten, sowie 6.265 Entscheidungen im Volltext (vor allem des Obersten Gerichtshofes, zahlreiche Fundstellen aus der ehe- und familienrechtlichen Entscheidungssammlung (EF-Slg) und 175 Gesetze bzw. Verordnungen zur Verfügung.

Information über die Kosten für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprofessionelle Nutzer, für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprivate Nutzer