Verzeichnispfad: Internetplattform Österr. Recht / Familienrecht / Unterhalt Kind(er) / A / Anspannungsgrundsatz und Arbeitplatzwahl

Anspannungsgrundsatz und Arbeitsplatzwahl



Die Entscheidung über die Wahl des Arbeitsplatzes ist grundsätzlich danach zu beurteilen, ob sie nach subjektiver Kenntnis und Einsicht des Unterhaltspflichtigen im Zeitpunkt der jeweiligen Entscheidung zu billigen ist; dabei ist nicht maßgebend, ob die zu beurteilende Entscheidung in rückwirkender Betrachtung sich als bestmöglich erweist, maßgeblich ist vielmehr, ob sie nach den jeweiligen konkreten Umständen  im Entscheidungszeitpunkt als vertretbar anzuerkennen ist.

Zugang zur vollen Information über Familienrecht



Im kostenpflichtigen Zugang stehen deutlich mehr Informationen zu den einzelnen Rechtsfragen auf über 2.300 Informationsseiten, sowie 6.442 Entscheidungen im Volltext (vor allem des Obersten Gerichtshofes, zahlreiche Fundstellen aus der ehe- und familienrechtlichen Entscheidungssammlung (EF-Slg) und 175 Gesetze bzw. Verordnungen zur Verfügung.

Information über die Kosten für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprofessionelle Nutzer, für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprivate Nutzer