Verzeichnispfad: Internetplattform Österr. Recht / Familienrecht / Unterhalt Kind(er) / JK / Kinderbetreuung und Geldunterhaltspflicht

Kinderbetreuung und Geldunterhaltspflicht



Ab dem Aler von 3 Jahren ist grundsätzlich davon auszugehen, dass durch Inanspruchnahme entsprechender Institutionen, an die Betreuungsaufgaben delegiert werden können (Kindergarten, Tagesmuuter, Hilfestellung durch Verwandte und dergleichen) , der Mutter, die eine Geldunterhaltspflicht gegenüber einem weiteren Kind trifft, wenigstens eine Teilzeitbeschäftiguzng zuzumuten ist.

Auch ein 2,5 Jahre altes Kind muss nicht mehr ausschließlich von der Mutter betreut werden. Es ist allerdings nicht automatisch von einer Vollzeitbeschäftigung auszugehen, sondern zu prüfen, in welchem Umfang die Mutter hinsichtlich der Betreuungsleistungen Ersatz finden und welche zeitlichen Kapazitäten sie für eine Beschäftigung aufbringen kann.

Zugang zur vollen Information über Familienrecht



Im kostenpflichtigen Zugang stehen deutlich mehr Informationen zu den einzelnen Rechtsfragen auf über 2.300 Informationsseiten, sowie 6.442 Entscheidungen im Volltext (vor allem des Obersten Gerichtshofes, zahlreiche Fundstellen aus der ehe- und familienrechtlichen Entscheidungssammlung (EF-Slg) und 175 Gesetze bzw. Verordnungen zur Verfügung.

Information über die Kosten für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprofessionelle Nutzer, für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprivate Nutzer