Verzeichnispfad: Internetplattform Österr. Recht / Familienrecht / Aufteilungsverfahren / QR / Rechtskraftbestätigung, für Ehescheidung und Frist

unrichtige Rechtskraftbestätigung unmaßgeblich



Mapgebend für den Fristbeginn ist der (tatsächliche) Eintritt der Rechtskraft der Scheidung (zumindest dem Grunde nach), nicht jedoch der allenfalls in einer unrichtigen Rechtskraftbestätigung genannte unrichtige Tag, da die Rechtskraftbestätigung selbst nicht rechtskraftfähig ist und nur deklarative Wirkung hat und daher auch bei irrtümlicher Erteilung jederzeit von Amts wegen aufgehoben bzw. berichtigt werden kann.

Zugang zur vollen Information über Familienrecht



Im kostenpflichtigen Zugang stehen deutlich mehr Informationen zu den einzelnen Rechtsfragen auf über 2.300 Informationsseiten, sowie 6.265 Entscheidungen im Volltext (vor allem des Obersten Gerichtshofes, zahlreiche Fundstellen aus der ehe- und familienrechtlichen Entscheidungssammlung (EF-Slg) und 175 Gesetze bzw. Verordnungen zur Verfügung.

Information über die Kosten für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprofessionelle Nutzer, für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprivate Nutzer