Verzeichnispfad: Internetplattform Österr. Recht / Familienrecht / Unterhalt Kind(er) / U / Umstände geänderte und altersbedingte Befürnissteigerung

Altersgrenze - Überschreitung



An sich judiziert die Judikatur relativ schematisch nach den Altersgrenzen der Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterRegelbedarfstabellen.

Allerdings wird immer wieder betont, dass das "bloße Überschreiten der Altersgrenze" keine geänderte Umstände bedingen würde, die zu einer Neubemessung des Unterhaltes führen müssten.
Der Alterssprung für sich alleine ist kein Grund für die Änderung des Unterhalts. Erstreckt sich allerdings die Unterhaltsbemessung über einen längeren Zeitraum ist auf den Alterssprung Bedacht zu nehmen.

Zugang zur vollen Information über Familienrecht



Im kostenpflichtigen Zugang stehen deutlich mehr Informationen zu den einzelnen Rechtsfragen auf über 2.300 Informationsseiten, sowie 6.520 Entscheidungen im Volltext (vor allem des Obersten Gerichtshofes, zahlreiche Fundstellen aus der ehe- und familienrechtlichen Entscheidungssammlung (EF-Slg) und 175 Gesetze bzw. Verordnungen zur Verfügung.

Information über die Kosten für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprofessionelle Nutzer, für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprivate Nutzer