Verzeichnispfad: Internetplattform Österr. Recht / Familienrecht / Unterhalt Kind(er) / JK / Kleidung als Naturalunterhalt

Kleidung als Naturalunterhalt



Kleidung kann grundsätzlich Naturalunterhalt sein. Ein UhCharakter fehlt aber, wenn der uhpfl Vater selbst vorbringt, er habe Bekleidung für die Kinder zusätzlich zum geleisteten GelUh kaufen müssen, wobei die Kleidung aber bei ihm bleibe. Damit führen seine Aufwendungen weder zu einer Entlastung der Mutter noch haben die Kinder einem vom Kontaktrecht des Vaters unabhängigen Nutzen von seinen Aufwendungen. UhCharakter setzt voraus, dass damit angemessene Kindesbedürfnisse regelmäßig oder für längere Dauer befriedigt werden.

Zugang zur vollen Information über Familienrecht



Im kostenpflichtigen Zugang stehen deutlich mehr Informationen zu den einzelnen Rechtsfragen auf über 2.300 Informationsseiten, sowie 6.442 Entscheidungen im Volltext (vor allem des Obersten Gerichtshofes, zahlreiche Fundstellen aus der ehe- und familienrechtlichen Entscheidungssammlung (EF-Slg) und 175 Gesetze bzw. Verordnungen zur Verfügung.

Information über die Kosten für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprofessionelle Nutzer, für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprivate Nutzer