Verzeichnispfad: Internetplattform Österr. Recht / Familienrecht / Unterhalt Kind(er) / A / Abfertigung und Berufswechsel

Abfertigung und Berufswechsel



Ob der UhPfl die Abfertigung berechtigterweise für einen Berufswechsel verwendete, hängt davon ab, ob der Berufswechsel nach Maßgabe des Anspannungsgrundsatzes unterhaltsrechtlich als zulässig anzusehen ist und ob die Investition der Abfertigung zur Schaffung der neuen Existenzgrundlage (Existenzsicherung) ais wirtschaftlicher Sicht notwendig war. Sind diese Voraussetzungen gegeben, so kann demr Unterhaltspflichtigen die Heranziehung der Abfertigung als Eigenkapital, das für eine wirtschaftlich vernünftige Unternehmensgründung in einem bestimmten Mindestmaß vorhanden sein muss, nicht zum Vorwurf gemacht werden.

Zugang zur vollen Information über Familienrecht



Im kostenpflichtigen Zugang stehen deutlich mehr Informationen zu den einzelnen Rechtsfragen auf über 2.300 Informationsseiten, sowie 6.305 Entscheidungen im Volltext (vor allem des Obersten Gerichtshofes, zahlreiche Fundstellen aus der ehe- und familienrechtlichen Entscheidungssammlung (EF-Slg) und 175 Gesetze bzw. Verordnungen zur Verfügung.

Information über die Kosten für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprofessionelle Nutzer, für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprivate Nutzer